„SCHLUCHTEN – NEUE NACHBARN“ WIR SUCHEN ZEITZEUGEN IN AUGSBURG OBERHAUSEN

Fischerholz, Augsburg Oberhausen

Für die Adaption unseres „Schluchten“-Projekts in Augsburg Oberhausen suchen wir Zeitzeugen, die zwischen 1945 und 2015 im sogenannten „Fischerholz“ zwischen der Schönbachstraße, Westendorfer Weg, Klärwerkstraße und der Äußeren Uferstraße gewohnt haben, aktuell dort leben oder dort aufgewachsen sind oder dort gespielt haben. „Aus dem Fischerholz kommen“, war im Augsburger Sprachgebrauch früher eine Umschreibung für einen „Sinto“, eine „Sintizza“, ein „Rom“ oder eine „Romni“von denen dort viele nach dem Krieg unter ärmlichsten Bedingungen erst in Wohnwagen und später in Baracken leben mussten.

Heute hat sich das Bild des Viertels verändert. Neben verwilderten Gärten mit Wohnwagen und Notunterkünften für Obdachlose stehen Einfamilienhäuser mit gepflegten Vorgärten. Geblieben sind die Klischees und Vorurteile, positiv wie negativ. Denen will das Theaterprojekt „Schluchten – Neue Nachbarn“ nachgehen und verschiedene Einstellungen der Mehrheitsgesellschaft gegenüber den Angehörigen der Volksgruppe der Sinti und Roma in den Mittelpunkt rücken. Auf der Grundlage von Interviews und Zeitzeugenberichten soll ein vielseitiges Bild entstehen, das gängige Stereotype kontrovers befragt. Drei Aufführungen finden am 24. und 25. Juli im Rahmen des Veranstaltungsprogramms zum „Hohen Friedensfest“ statt.

Kontakt und nähere Informationen unter: nyx@ratundtat-kulturbuero.de.

Tel.: 0179/6785300

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s